Freizeit in Hamburg – Was man sonst noch so macht…

Wer am Wochenende in Hamburg an einem Battle oder einem Workshop teilnimmt, kann neben dem Tanzen euch ein wenig Freizeit in Hamburg verbringen. Damit man seine Zeit allerdings nicht in die falschen Freizeitaktivitäten steckt, lohnt es sich, sich vorher ein wenig schlau zu machen. Doch welche hamburger Sehenswürdigkeiten darf man nicht verpassen?

Tagsüber

Wer gerne shoppt, wird die Innenstadt lieben. Die Mönckebergstraße, die Europa Passage und das Alsterhaus sind immer einen Bummel wert. Für die Besichtigungsbegeisterten ist bei dieser Tour auch das sehr hübsche hamburger Rathaus günstig gelegen. Abgesehen davon hat Hamburg auch diverse Einkaufszentren zu bieten, da wäre etwa das AEZ (Alstertal Einkaufs Zentrum) in Poppenbüttel oder auch die kleine Version davon, das Elbe Einkaufszentrum an der Osdorfer Landstraße. Zudem empfiehlt sich die Hamburger Meile, die gerade erst lange renoviert wurde und über eine riesige Futtermeile und ein Kino verfügt. Für diejenigen, die nicht allzu begeisterte Shopper sind, lohnt sich sicher ein Besuch des Michels oder ein Spaziergang durch die neue HafenCity.

Abends

Wenn man es nach dem Workshop abends etwas ausklingen lassen möchte, kann in der 20 Up Bar oder der CIU Bar entspannt ein Cocktail geschlürft werden. Wer das gelernte gleich anwenden möchte, kann natürlich auf der Reeperbahn in diversen Clubs eine flotte Sohle auf’s Parkett legen. Wer es gern rockig mag, für den ist der Hamburger Berg, beispielsweise die Große Freiheit 36, genau das Richtige. Außerdem ist der Hans-Albers-Platz mit all seinen Pubs und Bars immer einen Besuch wert. Fest steht, dass es in Hamburg diverse Möglichkeiten für eine tolle Zeit und unvergessliche Erlebnisse gibt.

Comments are closed.